Brieftauben Mimberg

NEUIGKEITEN


Donnerstag, 14.01.2021
Sascha am 14.01.2021 um 16:36 (UTC)
 Statt Tauben im Internet zu kaufen ziehe ich es ja immer vor einige Gutscheine zu erwerben. Dieses Jahr habe ich das auch wieder getan und heute sind gleich - zufälligerweise - drei Gutscheine für Jungtauben hier angekommen. Ich denke, dass wir versuchen werden Jungtiere zum Reisen zu bekommen und diese dann ein wenig testen werden.
Während in vielen anderen Schlägen die Tauben bereits gepaart sind oder sogar schon Jungtiere liegen haben, herrscht bei uns noch absolute Winterruhe. Frühestens in vier Wochen werden wir hier anpaaren. Zu einer Winterzucht mit allem Drum und Dran fehlt uns die Lust. Und wir sehen darin auch keine großen Vorteile, weil wir auf das Jungtaubenspiel ja wenig Wert legen.
 

Montag, 11.01.2021
Sascha am 11.01.2021 um 19:46 (UTC)
 Gestern erreichte uns noch ein Anruf von Dieter Geest aus Recklinghausen. Herr Geest bat um einen Gutschein für eine Auktion. Ich hatte ja eigentlich gesagt, dass wir keine Gutscheine mehr ausstellen können, da unsere Kapazitäten das nicht hergeben. Aber ich habe dann doch noch eine Ausnahme gemacht, denn Herr Geest organisiert seit vielen Jahren eine Versteigerung zugunsten des Hospizes zum Heiligen St. Franziskus in Recklinghausen. Und dieses Engagement für den guten Zweck mussten wir dann doch würdigen und haben selbstverständlich noch einen Gutschein gestiftet. Nach Möglichkeit sollte dieser Gutschein aber für eine Sommerjunge ab Juni 2021 eingelöst werden, denn vorher ist es für uns praktisch nicht leistbar noch eine gute Taube abzugeben.

Hier geht es zur Auktion dieses Gutscheins:

Gutschein für eine Jungtaube nach Absprache - möglichst ab Juni 2021
 

Sonntag, 10.01.2021
Sascha am 10.01.2021 um 15:43 (UTC)
 Der deutsche Brieftaubenverband hat nun die Kurzvideos zur Vorstellung der Deutschen Meister 2020 auf seiner Youtube-Seite hochgeladen. Das Video, in dem unser Schlag vorgestellt wird, findet sich hinter folgendem Link:

DBA 2021 Meister 2020 2

 

Freitag, 08.01.2021
Sascha am 08.01.2021 um 19:17 (UTC)
 Unsere Versteigerungstaube zugunsten des Dr. Kohaus-Fördervereins ist nun für gut eine Woche zur Auktion online. Sie ist hier zu finden:

Versteigerungstaube Dr. KOHAUS Förderverein
 

Donnerstag, 07.01.2021
Sascha am 07.01.2021 um 06:47 (UTC)
 Morgen Abend läuft die Auktion unseres Gutscheins zugunsten der RV Eggegebirge aus. Sollte jemand Interesse daran haben, dann kann er hier bieten.

Gutschein für eine Jungtaube nach Absprache

Am kommenden Samstag startet die Auktion des Brieftaubenverbandes zugunsten des Kohaus-Fördervereins, zu der wir auch eine Taube gestiftet haben. Die Anfrage zu dieser Auktion kam sehr spät. Irgendwann im Dezember. Zu diesem Zeitpunkt war unser Bestand komplett durchselektiert, sodass wir eine Taube spenden mussten, die wir eigentlich sehr gerne für uns selbst behalten hätten. Aber da wir doch gerne eine Taube stiften wollten, haben wir dann diese schöne Täubin ausgesucht, zu der wir noch zwei Schwestern aus diesem Jahr haben, Ich hänge hier einmal Fotos der Spendentaube, sowie die Abstammung an. Die Taube ist eine Rarität, denn ihr Großvater, der Olympia 412 von Roeper, befruchtet nicht mehr. Außerdem war er an seine eigene Tochter gepaart....und aus so einer Inzestpaarung gibt es fast keine Nachzucht des Olympia 412. Aus meiner persönlichen Sicht war der 412 der beste Vererber überhaupt in der Versteigerung des Zuchtbestandes von Wolfgang Roeper. Inzwischen sind viele Nachzuchttauben der Linie des 412 extrem erfolgreich. Übrigens auch bei uns im Schlag.

Der andere Großvater der Spendentaube ist der "Van Roy-Vogel" von Dirk de Beer. Ihn gibt es leider inzwischen auch nicht mehr. Er war ein herausragender Reisevogel und sehr guter Zuchtvogel.
Und dann ist da noch die Großmutter der Spendentaube mütterlicherseits, die 755 von Dirk de Beer - sein wahrscheinlich aktuell bestes Zuchtweibchen überhaupt, aus der schon wirklich massenhaft hervorragende Nachzucht gefallen ist.
Dirk hat über sie die Anekdote erzählt, dass Roeper die 755 als Jungtier bereits im Korb hatte, weil sie schon so jung so beeindruckend war. Dirk wollte sie aber nicht abgeben und hat sehr gut daran getan, denn ihre Kinder und Enkel sind ganz herausragende Tauben.
Am Tag nachdem Roeper diese Taube bei Dirk fast mitgenommen hatte, war ich übrigens ebenfalls bei Dirk zu Besuch und bekam die 755 zu sehen. Wirklich eine unglaublich perfekte Taube. Und ihre Tochter, die "schöne 909" vererbt bei uns auch schon wieder zweistellige Tauben.

Hier die Abstammung der Spendentaube 2597-20-228

Die Spendentaube 228


Augenstudie der 228


Flügelstudie der 228
 

Dienstag, 05.01.2021
Sascha am 05.01.2021 um 15:06 (UTC)
 Im Internet gibt es aktuell eine kleine Diskussion zu den Flügelqualitäten einer Taube. Ich verstehe davon nichts und letztlich interessiert mich auch die Form der Federn nicht oder wie sie zueinander angeordnet sind. Was mich interessiert bei der Beurteilung einer Taube ist der "Zug" und die Spannung auf dem Flügel, denn ich bilde mir ein daraus Rückschlüsse auf die Qualität der Muskulatur einer Brieftaube ziehen zu können.

Ich habe hier einmal die Flügel unserer beiden besten Vögel 2020 fotografiert. Vielleicht kann der ein oder andere Leser daraus etwas für sich schließen

Flügelstudie 2597-19-526



Flügelstudie 2597-19-573



 

<- Zurück  1  2  3  4  5  6  7  8 ... 16Weiter ->